Alltagshilfen

Der Alltag ist für die Menschen mit körperlich Beeinträchtigungen - bedingt durch Krankheit, Alter oder Unfall - nicht leicht zu meistern. Viele Lebenssituationen sind einfach ohne fremde Hilfe oder entsprechenden Hilfsmitteln nicht mehr zu bewältigen. 

Wir führen ein umfangreiches Sortiment an Hilfsmitteln von denen Sie hier auf der Webseite nur einen kleinen beispielhaften Teil sehen. Kommen Sie vorbei, wir helfen und beraten Sie gern!
 


Kompressionstherapie

Bei der Kompressionstherapie erhöht man durch Kompressionsbinden oder Kompressionsstrümpfe den Druck auf venöse Beingefäßsystem, um die Fließgeschwindigkeit des Blutes zu steigern. Gleichzeitig erhöht sich so der Rückfluss zum Herzen und Ödeme werden reduziert und Schlackenstoffe abtransportiert. Zudem heilen Wunden schneller ab und Thrombosen können vermieden werden. 

Kompressionsstrümpfe unterscheiden sich durch ihren Druck in unterschiedliche Klassen. Da jedes Bein anders bewachsen ist, messen wir die Beine an verschiedenen Stellen, so dass Sie am Ende eine Maßanfertigung bekommen und von den Strümpfen optimal profitieren können.

Kompressionsstrümpfe sind ein wesentlicher Bestandteil der Kompressionstherapie - ein medizinisches Hilfsmittel, das bei Bedarf vom Arzt verordnet wird. 

Man behandelt mit Kompressionsstrümpfen: Krampfadern (Varizen), Beinvenenthrombosen und deren Folge, das Postthrombotische Syndrom, sowie auch das Lymphödem und „offene Beine“. Etwa 90 Prozent der Erwachsenen Durchschnittsbevölkerung in Deutschland haben zumindest geringfügige Veränderungen an den Beinvenen, jedoch nur 23 Prozent sind in entsprechender ärztlicher Behandlung.


Gehstöcke

Gehstöcke sollen eine beim Gehen ein aufrechte Haltung erleichtern, um Folgeschäden im Skelett vermeiden zu können. Um eine optimale Stützfunktion zu erreichen müssen auch Stöcke individuell angepasst werden. 

Auch der richtige Umgang mit einer Gehhilfe muss gelernt sein: Nur Mittel-, Ring- und kleiner Finger umschließen den Griff, Zeigefinger und Daumen berühren ausgestreckt den Griffansatz am Stock. Der Stock soll gleichzeitig mit dem Bein aufgesetzt werden - dazu ist es wichtig, dass das Körpergewicht senkrecht auf den Stock zu lagert. 

Vierfuß
Gehbock

Toilettensitze

Unsere Toilettensitze passen alle auf handelsübliche Toiletten. Wie bieten Toilettenrollstühle, Toilettensitzerhöhungen mit und ohne Armlehne sowie Toilettenstützgestelle.

Zudem bieten wir einen umfangreichen Installations- und Wartungsservice vor Ort.


Stoma

Mehr als 130.000 Menschen leben in Deutschland mit einem künstliche Darm- oder Harnableitung ohne, dass man es ihnen ansieht.

Wir informieren Sie individuell über die entsprechenden Hilfsmittel, so dass Ihr Leben weiterhin unbeschwert leben können.


Inkontinenz

Moderne Hilfsmittel ermöglichen Patienten mit Blasen- oder Darminkontinenz einen normalen Alltag. Inkontinenz leider noch immer ein Tabuthema - lassen Sie sich von uns helfen.

Wir beraten Sie individuell und finden für Ihren speziellen Fall das geeignete Hilfsmittel!

Zahlt das die Kasse?

Ja, die Kosten für Inkontinenz-Hilfsmittel werden von der Krankenkasse in der Regel übernommen. Die Kasse zahlt jedoch meist nur einen Festbetrag, für den Sie nur günstige, recht einfache Produkte kaufen können. Gerade im Bereich der Vorlagen und Windeln ist allerdings Qualität gefragt.

  • Windeln und Vorlagen
  • Windelhosen
  • Kondomurinal
  • Urinbeutel
  • Selbstkatheterismus
  • Einlauf / Anale Irrigation

 


Öffnungszeiten Sanitätshaus in Wöllstein

Montag09:00–12:00, 15:00–18:00
Dienstag09:00–12:00, 15:00–18:00
Mittwoch09:00–12:00, 15:00–18:00
Donnerstag09:00–12:00, 15:00–18:00
Freitag09:00–12:00, 15:00–18:00
SamstagGeschlossen
SonntagGeschlossen

So erreichen Sie uns

Wöllsteiner Sanitätshaus
Eleonorenstraße 48
55597 Wöllstein 
Telefon: 06703 / 30559-0 
Telefax: 06703 / 30559-29 

info@woellsteiner-sanitaetshaus.de